Kürbis Quiche

Kürbis Quiche

Zutaten Teig:
130g Butter weich
200g Mehl
1 Ei
1El Weißweinessig
1Tl Salz

Zutaten Belag:
400g Kürbis, z.B. Hokkaido
2 Zwiebeln
150g Speck
130g Bergkäse
250g Crème fraîche
3 Eier, 2 El Petersilie
2 El Schnittlauch, Muskatnuss, frisch gerieben
etwas Mehl
2 El Butter
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
1. Für den Teig Butter, Mehl, Ei, Weißweinessig und Salz rasch zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und bis zum Gebrauch im Kühlschrank ruhen lassen (mind. 30-60 Minuten).
2. Den Kürbis schälen (beim Hokkaido Kürbis kann man die Schale verwenden), halbieren und mithilfe eines Löffels entkernen. Das Fruchtfleisch grob raspeln.
3. Die Zwiebeln schälen und gemeinsam mit dem Speck fein würfeln. 1EL Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Speck darin anbraten. Dann mit dem geraspelten Kürbis vermischen und abkühlen lassen.
4. Den Backofen auf 200°C Heißluft vorheizen. Eine Springform mit ein bisschen Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.
5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn und kreisrund ausrollen (ca. 3mm). Die vier Seiten zur Mitte zusammenschlagen um den ausgerollten Teig in die Form zu heben. In der Springform den Teig auslegen und einen Rand formen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.
6. Den Käse fein reiben und mit Crème fraîche und Eiern verrühren. Zur Kürbis-Speck-Mischung leeren. Mit Salz, Pfeffer und etwas frisch geriebener Muskatnuss kräftig würzen. Petersilie und Schnittlauch unterrühren.
7. Den Belag auf den Teig geben und gleichmäßig verteilen. Die Quiche im Ofen auf der untersten Schiene ca. 30 Minuten backen, bis die Quiche goldbraun ist. Nach dem Herausnehmen ein bisschen abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Springform lösen.

Tipp: Kann anstelle einer Kuchenform auch in kleinen Muffin-Förmchen zubereitet werden, sodass man kleine Kürbis Küchlein erhält!

Anzeige

Luftballon Kleinanzeige

Luftballon instagram