Junge bläst Luftballon auf

Ballons mit Papier

Ballons mit Kleister

Ballons trocknen

Servietten schneiden

Kürbis-Ballons trocknen

Luftballon-Laterne

Material:

1 großer Luftballon
Tapetenkleister
1 Schüssel mit Wasser
viel Transparentpapier (weiß und farbig)
1 Stück Schnur
1 Stab mit elektrischer Laternen-Beleuchtung

So geht's:

1) Vorbereitung
- Zieh dir alte Kleidung an.
- Rühre eine kleine Schüssel Kleister an (so wie es auf der Packung angegeben ist).
- Puste den Luftballon auf und knote ihn zu.
- Reiße das Papier in kleine Stücke.

2) Jetzt geht es richtig los Bestreiche den Ballon mit  Kleister und klebe Papier darauf. Oben, wo der Ballon zugebunden ist, lässt du ein Stück frei. So klebst du etwa 4 Lagen Papier übereinander. Wenn du helle Farben nimmst, leuchtet deine Laterne heller.

3) Zwei Tage warten Die Laterne muss an einem warmen Ort trocknen. Damit sie nicht wegrollt, stellst du  sie am besten in eine kleine Schüssel. Nun musst du  zwei Tage Geduld haben.  Erst wenn das Papier ganz trocken ist, kannst du weiterarbeiten.

4) Das Papier ist trocken Jetzt darfst du den Ballon aufstechen und aus der bunten Papierhülle ziehen. Am Rand der Öffnung stichst du zwei kleine Löcher durch die  Laterne und fädelst die Schnur hindurch. Daran wird der Stab für die Beleuchtung befestigt.

Tipp:

Hast du Papierservietten mit schönen Mustern zu Hause? Dann kannst du deine Laterne damit verzieren.
Schneide dazu einfach die Bilder aus der Serviette aus und klebe sie mit Kleister auf die äußere Schicht deiner Laterne.

fertige Luftballon-Laterne

Anzeige

Ausfahrer Luftballon Bannerbox